passende-versicherungen.berlin
passende-versicherungen.berlin

Risikoversicherungen

Sichern Sie sich, Ihre Arbeitskraft, Ihren Lebensstandard und Ihre Hinterbliebenen für den Fall ab, wenn das Leben nach seinem eigenen Plan verläuft:

Berufsunfähigkeit (BU):
Sichert Ihr Einkommen ab, wenn Sie krankheits- oder unfallbedingt voraussichtlich länger als sechs Monate nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf auszuüben.

Anspruch auf eine Rente wegen Erwerbsminderung hat, wer

  • teilweise oder voll erwerbsgemindert ist,
  • die allgemeine Wartezeit von fünf Jahren erfüllt und
  • in den letzten fünf Jahren vor Eintritt des Leistungsfalles mindestens 36 Pflichtbeiträge geleistet hat.

Alle nach dem 01.01.1961 Geboren haben nur noch Anspruch auf eine halbe bzw. volle Erwerbsminderungsrente. Die volle Rente erhält, wer weniger als drei Stunden in irgendeinem Beruf arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei rund 30 % des letzten Brutto-Einkommens. Die halbe Rente erhölt, wer zwischen drei und weniger als sechs Stunden arbeitsfähig ist. Die Rentenhöhe liegt bei rund 15 % des letzten Bruttoeinkommens.

Nur Arbeitnehmer, die vor dem 02.01.19961 geboren sind, genießen Berufsschutz, d.h. sie erhalten die halbe Erwerbsminderungsrente als Berufsunfähigkeitsrente, wenn sie ihren aktuellen Beruf nicht mehr ausüben können.

Die Erwerbsminderungsrente als staatliche Unterstützung bietet daher kaum mehr als einen Basisschutz. Eine private Berufsunfähigkeitsabsicherung als Existenzsicherung ist daher unerlässlich. Dies empfehlen auch Stiftung Warentest und die Verbraucherverbände.

Je eher, desto günstiger. Der Beitrag einer Berufsunfähigkeitsabsicherung richtet sich nach dem Eintrittsalter, dem Beruf und dem Gesundheitszustand. Keiner wird jünger und gesünder!

 

Berufsanfänger haben in der Regel in den ersten fünf Jahren keinen Anspruch auf Unterstützung aus der Rentenkasse. Auch Auszubildende sind durch Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bereits in ihrem späteren Beruf geschützt Einige Versicherer bieten Auszubildenden, die handwerkliche Berufe erlernen, eine verbesserte Berufsgruppeneinstufung an.

Kinderinvaliditätsabsicherung (Kinder-BU):
Schüler-Berufsunfähigkeit (Schüler-BU):
Sollte Ihr Kind krankheitsbedingt nicht in der Lage sein, einen Beruf zu erlernen, ist es dauerhaft auf Sie oder den Staat angewiesen. Schüler sind in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht versichert und haben deshalb keinen Schutz bei Erwerbsminderung.  Sichern Sie sich und Ihr Kind für diesen Fall rechtzeitig ab!

Studenten-Berufsunfähigkeit (Studenten-BU):
Nur Studenten, die während des Studiums einer regelmäßigen sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nachgehen, haben gesetzlichen Schutz bei Erwerbsminderung.

 

Durch den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsabsicherung schon als Student kann der künftige Beruf geschützt werden.

Grundfähigkeiten:
Sichert Ihr Einkommen ab, wenn Ihnen durch Krankheit oder Unfall bestimmte Grundfähigkeiten (selber Essen, selber Anziehen, selber zur Toilette gehen, selber Waschen, Laufen) verloren gehen.

Dread Disease (schwere Krankheiten):
Sichert Ihr Einkommen ab, wenn Sie einer schweren Krankheit erliegen.



Todesfall:
Sichern Sie Ihre Hinterbliebenen ab, damit zur großen Trauer nicht auch noch Armut hinzukommt.

Sterbegeld:
Sichern Sie die Kosten Ihrer Beerdigung und der Grabpflege ab.

Leben mit Weitsicht.
Angehörige entlasten und vorsorgen mit der Monuta Trauerfall-Vorsorge.

Pflegezusatz:
Sichern Sie sich und Ihre Angehörigen ab, damit Sie im Pflegefall nicht auch noch zur finanziellen "Last" werden.

Ihr Versicherungsmaklerbüro

Anneliese Hachmann

VERSICHERUNGSfachwirtin

Versicherungfachfrau

Versicherungsmaklerin
Generationenberaterin

Wünsdorfer Straße 119
12307 Berlin-Lichtenrade
Tel:     030-234 06 015
Fax:    030-234 06 016

info@passende-versicherungen.berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© passende-versicherung.berlin